THE BLOG

18
Nov

Mops jagt Autos… Training positiv!

Der Fokus liegt auf dem ERWÜNSCHTEN Verhalten! 

Das ruhige Anschauen und Abwenden von Autos! 

Bewusstes Wahrnehmen des Auslösers (hier: Auto) mit ruhigem Verhalten bzw. Kontakt zu Frauchen, verknüpft mit Markersignal und Belohnung! 

07
Nov

Training mit einem Leinenpöbler – Leinenaggression

Aus dem Fernsehen kennt man solche Trainings. Hunde springen in die Leine, bekommen eine Rappeldose vor die Füße gedonnert und halten die Klappe.

Wow.

Die Zuschauer sind begeistert, der Hund ist still. Spektakulär meint man.

… wenn auch nur für diesen Moment, aber er hat das unerwünschte Verhalten eingestellt. Was danach passiert ist zweitrangig.

Wer Schreckreize bereits ausprobiert hat, weiß, dass diese langfristig nicht helfen.

Wir machen das anders!

Continue Reading..

26
Sep

Hunde-Taxi zum Wald oder gemeinsames Gassi?

Beitrag von Julia:

Wer kennt es nicht?

Am Wald angekommen… „Danke für’s herfahren – bis später“,
meint der Hund.

Spaziergänge, bei denen der Hund die Ohren im Taxi abgelegt hat und seinen Mensch komplett ausblendet.

Das geht aber auch anders!

Nämlich mit viel GEMEINSAMEM Spass für Zwei- und Vierbeiner!Continue Reading..

05
Sep

„Click“ für Nix? – warum frühes Belohnen so wichtig ist…

Artikel von Julia

Kosmo: reaktiv, unsicher, misstrauisch, geräuscheempfindlich, …

10501764_10205830652858452_4149240908049074416_n

Wenn andere Menschen mitbekommen, wie ich auf Kosmos Verhalten reagiere, kommt es häufig zu Irritationen. Irritiert sind die Leute davon, wofür ich Kosmo belohne… denn ich belohne ihn für ein Verhalten, bei dem ich dann gefragt werde: „…der macht doch gerade gar nix?“ …

Ja eben! weil er

Nix macht!

Für einige scheint es unverständlich, weshalb ich ruhiges Verhalten belohne.Continue Reading..

25
Aug

Welpen und ihre Home-Zone – warum sie nicht Gassi gehen wollen…

Der Welpe läuft nicht richtig Gassi.

Endlich ist er da und der Mensch bereit für spannende Spaziergänge, aber der Welpe will nicht…

Vorallem von zu Hause weg fällt es ihm schwer. Er bleibt stehen, setzt sich hin und möchte einfach nicht laufen. Der Rückweg hingegen geht flott.

Mit diesem Thema ist fast jeder Welpen-Besitzer konfrontiert. Es ist ein ganz normales Verhalten, worüber man sich keine Sorgen machen muss!

Der Welpe ist erst seit ein paar Tagen bei Ihnen, abgeholt beim Züchter, ins Auto getragen und nun auf einmal im neuen Zuhause.

Das Haus und der Garten wird schnell zu seiner
Home-Zone.

Continue Reading..