12
Okt

Markertraining – Zeigen und Benennen am Wolfsgehege

Es gibt Hunde, die kommen in hohe Erregung, wenn Sie auf andere Tiere treffen. Sie reagieren impulsiv und sehr schnell, springen in die Leine und toben. Oft wird versucht dieses Verhalten zu stoppen, unterbrechen bzw. zu unterdrücken. Aber dies führt dazu, dass wir in einen Teufelskreis kommen, denn der Hund reagiert beim nächsten Mal noch heftiger.

Hier sehen Sie, wie Sie ohne Strafe solche Situationen mit ihrem Hund gemeinsam meistern können. “Zeigen und Benennen” setzt man bei allen Reizen ein, die den Hund in eine hohe Erregungslage bringen!