01
Feb

Clooney und Begegnungen im Alltag

Man bekommt das Verhalten, das man belohnt!

Hier seht ihr Nadine mit Clooney, wie sie im Alltag Begegnungen mit Menschen und Hunden lösen. Clooney lernt, dass man Menschen und Hunde wahrnehmen und diese gelassen passieren lassen kann ohne aus der Hose zu hüpfen!
.
Clooney ist ein Labrador Retriever und wie sie sein sollen ist er offen und freundlich zu Menschen und Hunden. Das bringt er schon mit, das muss man nicht noch fördern.
Im Gegenteil: Nadine möchte, dass er lernt, dass man nicht Gott und der Welt „Hallo sagen“ M U S S.
.
Für alle, die sich Sorgen machen, ob der Bub auch „sozialisiert“ wird: Clooney darf natürlich Hunden und Menschen -nach Freigabe- auch „Hallo“ sagen und das macht er aufgrund seiner Ruhe auch sehr gelassen.
.
Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *