Canicross – der tierische Laufspaß

Es eilig haben ist hierbei erwünscht 

Beim Canicross laufen, joggen, rennen Mensch und Hund gemeinsam. Der Hund darf seinen menschlichen Mitläufer mittels flexibler Leine durch Gelände ziehen.

Die Sportart macht nicht nur fit, sondern verantwortungsvoll ausgeübt, stärkt sie auch den Grundgehorsam sowie die Bindung zwischen Mensch und Tier.

Grundsätzlich sind alle lauffreudigen Hunde für Canicross geeignet.

In diesem zweiteiligen Workshop tauchen wir in die Welt des Zughundesports ein.

Termin 1

So, 27. Mrz   10.00 – ca. 15 Uhr

  • Was ist Zughundesport
  • Welche Varianten gibt es
  • Ausrüstung
  • Voraussetzungen und Vorbereitungen
  • Warm Up – Cool Down
  • Welche Signale verwenden wir
  • Motivationen und Stressfaktoren
  • Aufbau eines Startsignals
  • Aufbau eines Homeruns
  • Fehlervermeidung
  • .

Nach dem Theorieteil bauen wir in der Praxis zusammen das Startsignal auf.

Termin II 

So, 3. Apr  10.00 – ca. 14 Uhr

  • Aufbau eines Homeruns
  • Verknüpfung von Startsignal und Homerun
  • Erste Strecken gemeinsam laufen

TN Gebühr

189 Euro mit Hund     149 Euro ohne Hund